Sollte dieses E-Mail nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie hier oder kopieren Sie den folgenden Link in Ihren Browser: 
http://www.oekomanagement-club.at/newsletter55/noe-newsletter-55.html
 

NÖ Umwelthighlights 2016

Erstmalig auf 24 Seiten kompakt und anschaulich zusammengefasst: die Situation Niederösterreichs in den Bereichen Umwelt, Energie, Natur und Landwirtschaft.
In dem Bericht sind die aktuellen Zahlen, Daten und Fakten zum Energiewende- und Naturland Niederösterreich abgebildet:
  • 100 % erneuerbarer Strom - wichtiges Etappenziel erreicht!
    Seit Dezember 2015 können 100 % des Strombedarfs aus erneuerbarer Energie gedeckt werden. Im Jahr 2016 wurden weitere 5.400 Photovoltaik-Anlagen installiert und fast 150 Winkdkraftanlagen in Betrieb genommen. Dank dieser Anlagen können weitere 250.000 Haushalte mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen mit Energie versorgt werden.
  • 573 Gemeinden engagieren sich für den Energie- und Klimaschutz
    Über 350 davon sind Mitglied beim Klimabündnis. Das ist Europa-Rekord! Fast jede niederösterreichische Gemeinde hat bereits eine kostenlose Energie-Beratung in Anspruch genommen, einen Energiebeauftragten ernannt und für 5.300 Gebäude die Energiebuchhaltung installiert. Um den Stromverbrauch zu reduzieren, wurden schon mehr als 100.000 Straßenlaternen auf LED-Technik umgestellt.
  • e-Mobil bewegt Niederösterreich
    Elektromobilität in Niederösterreich liefert einen wertvollen Beitrag zur Treibhausgas- und Energie-Reduktion. Bis 2020 sollen 50.000 e-Fahrzeuge auf Niederösterreichs Straßen unterwegs sein. In über 250 Gemeinden befindet sich bereits zumindest eine öffentlich zugängliche e-Ladestation. Rund 40 Gemeinden bieten die Möglichkeit Elektroautos für private Fahrten auszuleihen.
  • Niederösterreich ist das Naturland Nr. 1
    Fast ein Drittel der Landesflächen sind aufgrund ihrer besonderen ökologischen Bedeutung als Schutzgebiet ausgewiesen, darunter zwei Nationalparks, der Biosphärenpark Wienerwald und das einzigartige Wildnisgebiet Dürrenstein.
Mehr Informationen sowie den vollständigen Bericht finden Sie hier: www.umweltgemeinde.at.

Ökomanagement Niederösterreich Tag am 9. Mai 2017 in Zwentendorf

Der Ökomanagement Niederösterreich Tag 2017 mit Gästen aus Politik, Wirtschaft, Gemeinden und Presse wird am 09. Mai 2017 im Atomkraftwerk Zwentendorf/Donau stattfinden.
Landesrätin Dr.in Petra Bohuslav wird die Ökomanagement Best-Practice Beisspiele des Jahres 2016 auszeichnen. Weiters werden alle nominierten Organisationen und Gemeinden, die ebenfalls erfolgreich Maßnahmen für Umwelt- und Klimaschutz umgesetzt haben, der Öffentlichkeit vorgestellt.
Die WKNÖ präsentiert die brandneue Helios Broschüre mit über 100 Praxisbeispielen zu Energieeffizienz, erneuerbare Energie und Mobilität und zum Thema "Nachhaltiger Tourismus" werden zahlreiche Informationen angeboten.
Zusätzlich bieten wir Ihnen die Möglichkeit, an einer Führung durch das AKW Zwentendorf teilzunehmen.

Informationen und Anmeldung: www.oekomanagement.at.

VCö-Mobilitätspreis 2017

Der VCÖ-Mobilitätspreis 2017 steht unter dem Motto "Klimaverträglich mobil". Wie im UN-Klimaabkommen von Paris vereinbart, muss der Verkehr bis ins Jahr 2050 weitgehend emissionsfrei werden. Dazu braucht es sowohl vorbildliche Projekte, als auch inspirierende Ideen und Konzepte für eine Mobilität mit Zukunft ? und genau das wird beim VCÖ-Mobilitätspreis 2017 gesucht.
Teilnehmen können Unternehmen, Start-Ups, Gebietskörperschaften, Forschungs- und Bildungseinrichtungen, Studierende, Schülerinnen und Schüler, Organisationen, Initiativen und Privatpersonen.
Eigene Kategorien gibt es für barrierefreie und sozial gerechte Mobilitätslösungen, Konzepte zur Digitalisierung für ein klimaverträgliches Verkehrssystem, und für Projekte von Schülern und Studierenden.

Neben der Prämierung auf Bundesland-Ebene wird auch eine österreichweite Auszeichnung vergeben.
Einreichschluss ist der 9. Juni. Der renommierte VCÖ-Mobilitätspreis Österreich wird im Rahmen einer feierlichen Verleihung von Verkehrsminister Jörg Leichtfried und Umweltminister Andrä Rupprechter, den ÖBB und dem VCÖ übergeben.

Mehr Infos: www.vcoe.at

Veranstaltungen


Kommunaler Energie- & Umwelt-Manager
Lehrgang

Speziell für Energiebeauftragte und Umweltgemeinderäte bietet die eNu ab 5. Mai einen modular aufgebauten Kurs zu unterschiedlichen Themen mit Schwerpunkt auf Best-Practice-Beispielen an.
Ziel des Lehrgangs "Kommunaler Energie- & Umwelt-Manager 2017" ist es die teilnehmenden Gemeindevertreter und deren Gemeinden auf das nächste Level zu heben. Hierfür wird im Rahmen des viertägigen Kurses inhaltliche Expertise für die Arbeit in der Gemeinde ebenso vermittelt wie bereits erfolgreich umgesetzte Gemeindeprojekte vorgestellt werden.
Neben vier Modulen, die auch einzeln buchbar sind, ist eine Gemeindeberatung mit konkreten Umsetzungsempfehlungen Teil des Lehrgangs.

Termin: ab 05.05.2017
Ort: unterschiedliche Orte
Teilnahmegebühr: 670 ? (nach Förderung mit NÖ Bildungscheck: 170 ?) inkl. USt
Information und Anmeldung: www.umweltgemeinde.at

e-Mobilitätstag am Wachauring
Testevent

Der e-Mobilitätstag in Melk - Europas größter e-Testevent - geht in die nächste Runde. Auf dem Wachauring kann alles, was sich auf zwei oder vier Rädern elektrisch fortbewegt, kostenlos getestet werden. Neben einem umfangreichen Vortragsprogramm werden auch Informationen über Förderungen für e-Mobilität angeboten und 70 AusstellerInnen sowie der "So schmeckt Niederösterreich"-Schmankerl Markt und das EVN Kinderprogramm runden das Event ab.
Sichern Sie sich auf www.umweltgemeinde.at die Förderung für den Gemeindeausflug zum e-Mobilitätstag: bis zu 75% der Kosten (inkl. Bus) werden gefördert.

Termin: 20.05.2017
Ort: Wachau Ring in Melk, Am Wachauring 2, 3390 Melk
Teilnahmegebühr: kostenlos
Information und Anmeldung: www.enu.at

Klimabündnis-Arbeitskreis Vernetzungstreffen
Networking-Event 

Allein in NÖ gibt es über 100 Klimabündnis-Arbeitskreise. Von Alland bis Ziersdorf bringen solche Arbeitsgruppen den Klimaschutz in Gemeinden maßgeblich voran.
Wir laden Sie und Ihren Arbeitskreis recht herzlich zu unserem Vernetzungstreffen ein: Tauschen Sie sich mit ArbeitskreisleiterInnen aus den unterschiedlichen Regionen aus. Nutzen Sie die Erfahrungen, lernen Sie von anderen und holen Sie sich neue Anregungen, Ideen und Motivation.

Termin: 08.06.2017
Ort:
NÖ Landhaus, Landhausplatz 1, 3109 St. Pölten
Teilnahmegebühr: kostenlos
Information und Anmeldung:
www.klimabuendnis.at

1. SONNENHAUS Tagung ? Bedeutung von Sonnenhäusern für die Energiewende
Fachtagung

Anlässlich 5 Jahre Initiative Sonnenhaus in Österreich werden Experten aus dem Baufachgewerbe, Ziviltechniker- und Architekturbüros, Planungs- und Solarfirmen, Installatationsbetrieben und der Gebäudetechnik sowie alle Interessierten zum Thema energieeffizienten Bauen und Heizen zur 1.  SONNENHAUS Tagung eingeladen.
Nutzen Sie die Möglichkeit sich aus erster Hand zum Schwerpunkt "Bedeutung von Sonnenhäusern für die Energiewende" zu informieren und stärken Sie Ihre Vernetzungen im Fachbereich Sonnenhaus.

Termin: 09.06.2017
Ort:
Wirtschaftskammer Österreich, Sky Lounge, Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien
Teilnahmegebühr: 84 ? inkl. USt

Information und Anmeldung: www.ecoplus.at

Dieser Newsletter ist ein Mitgliederservice von....

 

Impressum:
Ökomanagement NÖ-Club
Brennaustraße 10
A-3500 Krems/Donau
Tel. & Fax: +43 (0)1 / 714 5690
Mobil: + 43 (0)676 / 324 52 71
e-Mail: club@oekomanagement.at
Internet: www.oekomanagement-club.at

Dieser Newsletter kann unter club@oekomanagement.at abboniert oder abbestellt werden.

Chefredaktion: Anna Podovalova