Sollte dieses E-Mail nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie hier oder kopieren Sie den folgenden Link in Ihren Browser: 
http://www.oekomanagement-club.at/newsletter43/noe-newsletter-43.html
 

Das war der Ökomanagement NÖ Tag 2011 

Der 22. März stand ganz im Zeichen von Ökomanagement Niederösterreich. Auch dieses Jahr wurden wieder Unternehmen und öffentliche Organisationen vor den Vorhang gebeten, die messbare Maßnahmen zum Klima- und Umweltschutz umgesetzt haben. Landesrat Dr. Stephan Pernkopf überreichte insgesamt 6 Ökomanagement NÖ Teilnehmern und Teilnehmerinnen die Urkunde zum Ökomanagement NÖ Pionier, Profi und Champion. Eine Leistungsschau ausgewählter Unternehmen und ein kabarettistischer Beitrag zum Klimaschutz von Linhart und Bauernfeind rundeten den Ökomanagement NÖ Tag 2011 ab.

"Die Ökomanagement NÖ Teilnehmer und Teilnehmerinnen tragen durch Ihre zahlreichen Umwelt- und Klimamaßnahmen mit einem Einsparungspotential von mehreren tausend Tonnen CO2 direkt zum Erreichen der NÖ Klimaziele bei. Die Maßnahmen im Bereich Abfall, Luft, Wasser, Abwasser, Lärm und Ressourceneinsparung zeigen unmittelbare Umwelteffekte. Beinahe 650 ÖM NÖ Teilnehmer und Teilnehmerinnen sind erfolgreiche Vorbilder für weitere Gemeinden und Betriebe, die nachhaltiges umwelt- und klimagerechtes Wirtschaften in Ihre tägliche Arbeit aufnehmen wollen", betonte Pernkopf.

Die ausgezeichneten Unternehmen sind:
  • S.E. Elektronik (Ökomanagement PIONIER)
  • Konnektiv Aydt GmbH (Ökomanagement PROFI)
  • cargo-partner (Ökomanagement CHAMPION)
  • Waidhofen an der Thaya Land (Ökomanagement PROFI/Non-Profit Organisation)
  • HLF Krems (Ökomanagement PROFI/Non-Profit Organisation)
  • Fachhochschule Wieselburg (Ökomanagement CHAMPION/Non-Profit Organisation)
Der Ökomanagement NÖ-Club gratuliert allen ausgezeichneten Unternehmen herzlich!
Mehr zur Veranstaltung und den Unternehmen finden Sie auf www.oekomanagement.at.
Josef Schöffel-Förderungspreise 2011 ausgeschrieben

Im Sinne des vorbildhaften Wirkens von Josef Schöffel werden vom Land Niederösterreich auch heuer wieder zehn Förderungspreise an Personen oder Organisationen vergeben, die mit ihren Leistungen zum Schutz und zur Verbesserung des Lebens- und Erholungsraumes beitragen.
Neun Geldpreise zu je 1.600 Euro werden ausgelobt für wissenschaftliche, pädagogische, bildnerische und publizistische Leistungen sowie für Vereine, Initiativen oder Projekte. Zusätzlich wird ein Sonderpreis zum Internationalen Jahr des Waldes im Wert von 2.500 Euro ausgeschrieben.

Einsendeschluss ist am 31. Juli. Die Preisverleihung findet im Rahmen eines Festaktes im Herbst 2011 statt.
Die Ausschreibungsunterlagen sind auf www.noe.gv.at abrufbar oder können beim Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Naturschutz, unter der Telefonnummer 02742/9005-15238 bzw. per e-mail an post.ru5@noel.gv.at angefordert werden.
MSc-Lehrgang "Management & Umwelt" 

Der MSc-Lehrgang Management & Umwelt von Umwelt Management Austria vermittelt den Teilnehmern in nur einem Jahr die Fähigkeit, Umweltschutzmaßnahmen für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen ausgewogen, sozial verträglich und wirtschaftlich vorteilhaft zu entwickeln und auch in der Praxis zu realisieren. Über 200 AbsolventInnen aus großen, mittleren und kleinen Unternehmen, aus Gemeinden, Verwaltungseinrichtungen und Interessensorganisationen haben den Lehrgang bereits genutzt um einen akademischen Abschluss zu erlangen, ihre Karrierechancen zu verbessern und Erfolg mit Umweltschutz zu erzielen.

Der 23. und letzte Durchgang des MSc-Lehrganges "Management & Umwelt" startet am 27. Juni 2011. Er ist in 8 Präsenzmodule zu je 6 Tagen gegliedert. Die Zeit zwischen den Präsenzmodulen von ca. 3 bis 4 Wochen dient zur Bearbeitung der Lehrgangsprojekte sowie dem Selbststudium. Das erste Modul des Lehrgangs findet in Lunz am See (NÖ) statt; die Module 2 bis 8 werden in St. Pölten abgehalten.
Ab 2012 wird der Lehrgang in erweiterter Form gemeinsam mit der Universität für Bodenkultur als Universitätslehrgang angeboten. Jene, die ihn in der bisherigen, kompakten Form absolvieren möchten, sollten sich rasch informieren, denn die aufgrund der individuellen Betreuung mit 16 begrenzten Teilnehmerplätze waren in den letzten Jahren stets rasch vergriffen.

Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage von Umwelt Management Austria
Gewinner des TRIGOS Niederösterreich 2011 

Die Gewinner des TRIGOS Regional-Preises in Niederösterreich wurden im Mai gekürt. Der Preis, der Unternehmen für verantwortungsvolles Handeln auszeichnet, wird neben den Kategorien Gesellschaft, Arbeitsplatz und Markt auch in der Kategorie Ökologie vergeben. Niederösterreich war dieses Jahr erstmals mit einer regionalen Auszeichnung dabei. Für den TRIGOS Niederösterreich hatten sich insgesamt 35 Unternehmen beworben. Elf Betriebe waren in den drei Kategorien nominiert.

  • In der Kategorie Gesellschaft gewann die Erste Raabser Walzmühle mit dem Projekt "Waldviertler Wurzelwelt". Das Waldviertler Familienunternehmen mit mehr als 100jähriger Tradition produziert hochwertige Lebensmittel aus biologischem Anbau. Mit dem Projekt "Waldviertler Wurzelwelt" wird den Besucherinnen und Besuchern in Raabs an der Thaya die Bedeutung von Wald, Holz und nachwachsender Energie näher gebracht.
  • Sieger in der Kategorie Markt ist die REWE Group mit dem Projekt "Pro Planet". Mit diesem Programm erfolgt eine ganzheitliche Nachhaltigkeitsbewertung von Produkten, d. h., es wird der ökologische und soziale Fußabdruck errechnet. Konsumenten erhalten damit eine verlässliche Orientierungshilfe für nachhaltigen Konsum.
  • In der Kategorie Ökologie ging der Sieg an das Mostviertler Unternehmen Bio-Lutz mit dem Projekt "Eigener Abfall = energieautarkes Heizen". Die hauseigene Müllproblematik löste das innovative Unternehmen durch die Errichtung einer Schredderanlage mit angeschlossener Hackschnitzelheizung. Damit werden Abfälle im eigenen Betrieb verwertet, wodurch Heizenergie gewonnen und gleichzeitig Entsorgungskosten gespart werden.
Mehr zum Bewerb und den Gewinnern erfahren Sie auf http://portal.wko.at und auf www.trigos.at.
Veranstaltungen


Wettbewerb "Waldchampion 2011"

Outdoor-Event 

Im Internationalen Jahr des Waldes wird am 19. Juni 2011 erstmals ein Waldchampion gekürt. Alle Gemeinden Österreichs und Bezirke Wiens sind herzlich eingeladen, ein Team, bestehend aus 5-7 Personen, zu entsenden und an diesem Wettbewerb in Mauerbach im Biosphärenpark Wienerwald teilzunehmen. Der Wettbewerb Waldchampion wird als Outdoor-Event abgehalten (09:00 - 16:00 Uhr). Neben dem Waldchampion-Parcours und dem Festbereich wird den Zusehern und Fan-Clubs der Gemeinden ein waldbezogenes Rahmenprogramm angeboten, ideal für Familien. Gefragt sind Geschicklichkeit, Kreativität und Wissen zum Thema Wald.
Die Anmeldefrist läuft bis 6. Juni 2011.

Termin: 19.06.2011
Ort: Biosphärenpark Wienerwald, 3001 Mauerbach
Teilnahmegebühr: kostenlos
Information und Anmeldung: www.waldchampion.at

Umwelt-Gemeinde-Tag 2011
Tagung

Das Thema des 2. NÖ Umwelt-Gemeinde-Tages am 9. September sind die Energie- und Ressourcenverknappung und die Gestaltungsmöglichkeiten für eine zukunftsfähige Gemeindeentwicklung.
Im Mittelpunkt der Tagung stehen rasch umsetzbare Handlungsmöglichkeiten im Einflussbereich der Gemeinden ebenso wie strategische Weichenstellungen für eine zukunftsfähige Gemeindeentwicklung zum Erhalt von Versorgungssicherheit, Umwelt- und Lebensqualität.

Termin: 09.09.2011, 12-18 Uhr
Ort: Landtagssitzungssaal, 3109 St. Pölten
Teilnahmegebühr: kostenlos
Information und Anmeldung: Tel.: 02742 22 14 44, gemeindeservice@umweltberatung.at

Bau und Energie 2011 
Messe 

Das Messegelände Wieselburg steht wieder ganz im Zeichen der Themen Hausbau, Renovieren, Heizung und Energie, Einrichtung, Sanitär & Wellness, Bautischlerarbeiten, Finanzierung, Immobilien und Gartengestaltung. Besonderes Augenmerk wird heuer auf den Ausstellungsschwerpunkt Photovoltaik und erneuerbare Energien gelegt. Auch in diesem Jahr werden wieder rund 280 Aussteller mit ihren Produkten und Dienstleistungen vertreten sein.

Termin: 23.-25.09.2011
Ort: Messe Wieselburg, Volksfestplatz 3, 3250 Wieselburg
Teilnahmegebühr: EUR 6 (Tageskarte)
Information und Anmeldung: www.messewieselburg.at

Dieser Newsletter ist ein Mitgliederservice von....

 

Impressum:
Ökomanagement NÖ-Club
Schwarzenbergplatz 4/4. Stock
A-1030 Wien
Tel. & Fax: +43 (0)1 / 714 5690
Mobil: + 43 (0)676 / 324 52 71
e-Mail: club@oekomanagement.at
Internet: www.oekomanagement-club.at

Dieser Newsletter kann unter club@oekomanagement.at abboniert oder abbestellt werden.

Chefredaktion: Anna Podovalova