Sollten Sie dieses E-Mail nicht ordentlich sehen, klicken Sie hier, oder kopieren Sie den folgenden Link in Ihren Browser: 
http://www.oekomanagement-club.at/newsletter31/noe-newsletter-31.html
 

 
  • Editorial

  • NÖ Holzbaupreis 2008 ausgeschrieben

  • Josef Schöffel-Naturschutzpreis 2008 wird vergeben

  • Forschungswettbewerb "Junge Forschung.WASSER 2009" ausgeschrieben

  • Veranstaltungen

  • Liebe Mitglieder!


    Die diesjährige EMAS-Konferenz, die von 04.-06. Juni 2008 in St. Pölten stattfand, und mit deren Organisation der Ökomanagement NÖ-Club betraut wurde, ist mit großem Erfolg über die Bühne gegangen (lesen Sie dazu auch den Artikel im Ökonetzwerk Newsletter). Die zahlreichen Einreichungen für den EMAS-Preis für die beste Umwelterklärungen zeigen, dass auch weiterhin großes Interesse am Programm EMAS besteht. Außerdem wurde bei der diesjährigen Konferenz erstmals das Engagement der Personen, die hinter EMAS stehen, mit einem Preis für den besten Umweltbeauftragten bzw. das beste Umweltteam gewürdigt. Wir gratulieren den Preisträgern herzlich.
    In diesem Newsletter möchten wir Sie außerdem auf gleich drei Bewerbe bzw. Ausschreibungen des Landes NÖ für Organisationen und Einzelpersonen aufmerksam machen. Die steigende Anzahl an unterschiedlichen Förderungen und Auszeichnungen im Umweltbereich sowie in NÖ, als auch in Gesamtösterreich sieht der Club als sehr erfreulichen Trend und als Zeichen dafür, dass der sorgsamen Umgang mit unseren Ressourcen kontinuierlich gewürdigt wird.

    Herzlichst,

    Ihr Ökomanagement NÖ-Club

    NÖ Holzbaupreis 2008 ausgeschrieben


    Mit dem NÖ Holzbaupreis, der heuer bereits zum 9. Mal vergeben wird, soll der Baustoff Holz weiter forciert werden. Die Wertung erfolgt in den vier Kategorien Wohnbau/Neubau, Wohnbau/Um- und Zubau, Öffentlicher Bau sowie Nutzbau in Gewerbe und Landwirtschaft. Ergänzend dazu gibt es noch die Kategorie "Innovative Detaillösung", der Preis wird nur in Verbindung mit einer anderen Kategorie vergeben. Teilnahmeberechtigt sind öffentliche und private Bauträger, Bauherrn, Architekten, Planer und Holzbaufirmen. Die Einreichfrist läuft bis 1. August.

    "Holzbauten leisten einen beachtlichen Beitrag zum aktiven Klimaschutz", betont dazu Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka. Zudem sei die regionale Wertschöpfung vom Holzeinschlag bis zur Errichtung des Hauses beachtlich. In den letzten Jahren habe sich der Anteil der Holzbauten am gesamten Baugeschehen kontinuierlich erhöht.
    Das bestätigt auch eine aktuelle Studie, die das Institut für Holzforschung an der Universität für Bodenkultur in Wien erstellt hat. Demnach wurden in Niederösterreich zuletzt mehr als 40 Prozent der einreichpflichtigen Bauvorhaben im Hochbau in Holz ausgeführt. Vor zehn Jahre waren es erst 25 Prozent. Vor allem hat sich die Qualität der Holzhäuser deutlich verbessert. Das ist vor allem an der Zunahme der Passivhäuser oder an den ingenieurtechnischen Leistungen im Hallenbau ersichtlich, wo mittlerweile enorme Spannweiten erzielt werden.
    Laut Studie werden im Wohnbau in Niederösterreich bereits 37 Prozent aller Einfamilienhäuser in Holzbauweise errichtet. Für drei Viertel zeichnet die Fertigteilhaus-Industrie verantwortlich, für ein Viertel Zimmereibetriebe. Besonders oft ist der Baustoff Holz bei Um- und Zubauten anzutreffen. Mittlerweile werden fast 50 Prozent aller Bauvorhaben dieser Art in Holzbauweise ausgeführt.

    Nähere Informationen erhalten Sie unter www.holzbaupreis-noe.at, wo auch die Einreichunterlagen abgerufen werden können.

    Josef Schöffel-Förderungspreis 2008 für besondere Verdienste um Naturschutz ausgeschrieben


    Im Sinne des vorbildhaften Wirkens von Josef Schöffel werden vom Land Niederösterreich auch 2008 wieder zehn Förderungspreise an Personen oder Organisationen vergeben, die mit ihren Leistungen zum Schutz des Lebens- und Erholungsraumes beitragen. Neun Geldpreise zu je 1.600 Euro gibt es für wissenschaftliche, pädagogische, bildnerische und publizistische Leistungen sowie für Vereine, Initiativen oder Projekte. Zusätzlich wird ein Biosphärenpark-Wienerwald-Sonderpreis im Wert von 2.500 Euro vergeben.

    "Wir wollen mit dem Josef Schöffel-Förderungspreis all jene vor den Vorhang bitten, die mit ihren meist ehrenamtlich erbrachten Leistungen zum Schutz der Natur, unserer Umwelt und damit zu unser aller Wohl beitragen", so Naturschutz-Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank.
    Teilnehmen können Einzelpersonen wie auch Personengruppen (Schulklassen oder Projektgruppen). Einsendeschluss ist der 31. Juli. Die Preisverleihung findet im Rahmen eines Festaktes im September statt.

    Der genaue Ausschreibungstext ist auf http://www.noel.gv.at/Umwelt/Naturschutz abrufbar und liegt auch bei allen Gemeinden, Gebietsbauämtern, Bezirkshauptmannschaften und Magistraten auf.

    Forschungswettbewerb "Junge Forschung.WASSER 2009" ausgeschrieben


    Heuer findet wieder der Forschungswettbewerb "Junge Forschung.WASSER 2009" statt. Das Land Niederösterreich, der Forschungsfonds "Lebensmittel Wasser" und die EVN Wasser Ges.m.b.H. vergeben Preisgelder von insgesamt 9.000 Euro für Arbeiten und Projekte junger Menschen, die sich mit der langfristigen Sicherung der Trinkwasserversorgung befassen.
    Die Preise werden in zwei Kategorien vergeben: Kategorie I richtet sich an Schüler von AHS, BHS und berufsbildenden Schulen im Alter zwischen 16 und 23 Jahren, Kategorie II an Studierende von Universitäten und Fachhochschulen. Beide Kategorien sind mit jeweils 4.500 Euro dotiert.
    Die eingereichten Projekte/Arbeiten müssen sich mit der Sicherung der Trinkwasserreserven befassen. Die Themenpalette ist breit und reicht von der Trinkwasserversorgung über den Schutz der natürlichen Ressourcen bis hin zu den Folgen des Klimawandels. Die Arbeiten können sowohl technisch/naturwissenschaftliche als auch rechtliche, ökonomische oder soziale Aspekte behandeln.
    Die Einreichfrist endet am 15. Jänner 2009. Die Preisverleihung wird rund um den Weltwassertag im März 2009 stattfinden.

    Die Ausschreibungsunterlagen und weitere Details zum Wettbewerb unter www.noe.gv.at/umwelt/wasser oder www.evn-wasser.at

    Veranstaltungen


    Wertvolles Wasser - vielfältiger Lebensraum

    Seminar

    In diesem Seminar für Lehrer und Pädagogen wird der Lebensraum Wasser vielfältig behandelt. In mehreren Workshops werden praktische Umsetzungsmöglichkeiten in der Umweltbildung mit Kindern aufgezeigt. Das Seminar wird vom Land NÖ gemeinsam mit "die umweltberatung" und in Kooperation mit dem Wassercluster Lunz veranstaltet. Das Seminar gilt als Weiterbildung im Rahmen der "Pädagogischen Hochschulwochen 2008".

    Termin: 26.-27.08.2008
    Ort: Austria Trendhotel Metropol, St.Pölten
    Teilnahmegebühr:
    kostenlos
    Information und Anmeldung: www.umweltberatung.at

    Wasser, Abfall und Bodenschutz - gesetzliche Regelungen
    Seminar

    Informationsquellen und ökologische Möglichkeiten zum effektiven Waser- und Bodenschutz in Gemeinden sowie Möglichkeiten der Abfallbehandlung werden in diesem Seminar behandelt.

    Termin: 19.09.2008
    Ort: Landhotel Novosel-Wagner, Ägidiplatz 6, 7551 Stegersbach
    Teilnahmegebühr: kostenlos

    Information und Anmeldung: www.umweltberatung.at

    Ausbildung zum/zur Bodenfachkundigen
    Informationsveranstaltung Lehrgang (Vorträge, Exkursionen, Seminare)

    Unsere Böden sind gemeinsam mit sauberer Luft und sauberem Wasser die zentralen Lebensgrundlagen für uns Menschen. Diese Weiterbildung soll Entscheidungsträgern in den Gemeinden für einen verantwortungsvollen Umgang mit der wertvollen Ressource "Boden" sensibilisieren. Die Teilnehmenden werden dahingehend geschult, dass Sie Bürger kompetent und praxisnah beraten können.
    Themen des Seminars vom 19.-20. September sind Naturschutz und Hochwasserschutz in der Gemeinde.

    Termin: 19.-20.09.2008
    Ort: bioerlebnis norbertinum, Norbertinumstr. 9, 3013 Tullnerbach
    Teilnahmegebühr: EUR 50
    Information und Anmeldung: www.umweltberatung.at

    Dieser Newsletter ist ein Mitgliederservice von....

     

    Impressum:
    Ökomanagement NÖ-Club
    Schwarzenbergplatz 4/4. Stock
    A-1030 Wien
    Tel. & Fax: +43 (0)1 / 714 5690
    Mobil: + 43 (0)676 / 324 52 71
    e-Mail: club@oekomanagement.at
    Internet: www.oekomanagement-club.at

    Dieser Newsletter kann unter club@oekomanagement.at
    abonniert oder abbestellt werden.

    Chefredaktion: Anna Podovalova

    Wenn Sie keine Umlaute und Sonderzeichen sehen, so überprüfen Sie bitte Ihre Mailservereinstellung - anscheinend wurde ein falscher Zeichensatz konfiguriert.