Sollten Sie dieses E-Mail nicht ordentlich sehen, klicken Sie hier, oder kopieren Sie den folgenden Link in Ihren Browser: 
http://www.oekomanagement-club.at/newsletter26/noe-newsletter-26.html
 

 
  • Editorial

  • Energy Trophy ausgeschrieben

  • Neues bau.energie.umwelt Cluster für NÖ

  • VCÖ-Mobilitätspreis Niederösterreich 2007 "stadt.land.mobil"

  • Erstmals in Österreich: Klimaneutral drucken

  • Vorstellung neuer Mitglieder

  • Veranstaltungen

  • Liebe Mitglieder!


    In Niederösterreich ist durch den Zusammenschluss des Holz Cluster NÖ und der Ökobau Cluster NÖ eine neue Serviceplattform, der bau.energie.umwelt Cluster Niederösterreich, entstanden. Mehr über die Leistungen des neuen Clusters lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Club-Newsletters.
    Außerdem lade ich Sie ein, sich an zwei neu ausgeschriebenen Wettbewerben zu beteiligen: Am Energiesparwettbewerb "Energy Trophy", sowie am Mobilitätspreis stadt.land.mobil, der nachhaltige Mobilitätsprojekte auszeichnet.
    Nicht zuletzt stellen wir die vorbildlichen Umweltleistungen eines Ökomanagement-Mitglieds vor: Das Medienhaus gugler* cross media bietet erstmals in Österreich die Möglichkeit, klimaneutral zu drucken.

    Herzlichst,

    Ihr Hans-Günter Plescher

    Energy Trophy ausgeschrieben


    Die Energy Trophy ist ein EU-weiter Wettbewerb zum Energiesparen in Bürogebäuden durch energiebewusstes Verhalten und organisatorische Maßnahmen. 
    Diejenigen Unternehmen, die im Laufe eines Jahres am meisten Energie prozentuell sparen, werden mit Preisen in Höhe von 3.000, 2.000 und 1.000 Euro prämiert. Die drei Hauptpreise werden zudem in zwei Kategorien vergeben: Die eine Kategorie umfasst Unternehmen mit einem hohen, die andere mit einem niedrigen Energieverbrauch. Damit werden auch die Chancen jener gewahrt, die sich bereits bisher für das Energiesparen eingesetzt haben.
    International werden Gold (3.000 Euro), Silber und Bronze in verschiedenen Kategorien vergeben.

    Der Wettbewerb startet offiziell am 1. September 2007 und dauert ein Jahr; ab 1. Juli 2007 findet für alle Teilnehmer eine Test- und Probephase statt.. Die Teilnehmer erhalten professionelle Unterstützung sowie ein Messgerät zur Überwachung Ihres Energieverbrauchs.
    Der Unkostenbeitrag für die Teilnahme an der Energy Trophy und für die Leistungen der Projektkoordination beträgt 25% der Energieeinsparung des Wettbewerbjahres. Damit profitiert jedes teilnehmende Unternehmen in jedem Fall auch finanziell vom Wettbewerb.

    Die Energy Trophy wurde in Europa erstmals 2004/2005 durchgeführt. An der Pilotrunde nahmen 38 Unternehmen und Verwaltungen aus sechs europäischen Ländern teil. Energie- und Kosteneinsparungen bis zu 30 Prozent wurden erreicht; die Gesamtersparnis über alle Teilnehmer lag bei etwa 7 Prozent. In diesem Jahr beteiligt sich auch Österreich an diesem auf 18 Länder angewachsenen Wettbewerb.

    Weitere Informationen: Info-Folder, Einladung zur Teilnahme der WKO.

    Neues bau.energie.umwelt Cluster für NÖ


    Der Holz Cluster NÖ und der Ökobau Cluster NÖ schließen sich zusammen. Durch den Zusammenschluss - beide sind seit vielen Jahren erfolgreich tätig - verfügt Niederösterreich nun über eines der größten europäischen Expertennetzwerke mit über 200 Partnerunternehmen für diesen komplexen Bereich.

    Mit dem neu entstandenen bau.energie.umwelt Cluster Niederösterreich bietet sich der Wirtschaft eine etablierte, umsetzungsorientierte und materialunabhängige Organisation zur Unterstützung und Begleitung von innovativen Projekten zum Themenbereich nachhaltiges, ökologisches Bauen und Wohnen. Das Cluster bietet erfahrene Mitarbeiter mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen und Know-how, die projektabhängig eingesetzt werden. Diesen stehen Architekten, Energieexperten sowie Fachleute aus dem Er- und Einrichtungsbereich unterstützend und beratend zur Seite.
    "Der neu geschaffene Cluster ist nicht einfach eine Weiterführung der bisherigen Netzwerke unter anderem Namen. Es ist vielmehr eine neue, materialunabhängige Wirtschaftsdrehscheibe rund um alle Bereiche des nachhaltigen Bauen und Wohnens entstanden", so dazu Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann. Mit dem bau.energie.umwelt Cluster Niederösterreich nehme Niederösterreich einmal mehr eine Vorreiterrolle in Sachen Energieeffizienz, Klimaschutz und Nachhaltigkeit wahr.

    Weitere Informationen: www.holzcluster-noe.at, Büro LR Gabmann, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, Email lukas.reutterer@noel.gv.at.

    VCÖ-Mobilitätspreis Niederösterreich 2007 "stadt.land.mobil"

    Der Startschuss für den Mobilitätspreis Niederösterreich 2007 von VCÖ und Postbus unter dem Motto "stadt.land.mobil" ist erfolgt.
    Gesucht werden Projekte, die Arbeits- und Einkaufswege verkürzen, Regionen stärken und nachhaltige Mobilität fördern.
    Der Mobilitätspreis Niederösterreich, der auch von ÖBB, Lebensministerium und Verkehrsministerium unterstützt wird, möchte zeigen, dass es in Niederösterreich schon jetzt erfolgreiche Projekte gibt, die eine zukunftsfähige Mobilität in Stadt und Land fördern. Reichen auch Sie ihr Projekt beim Mobilitätspreis 2007 ein!

    Beispiele für mögliche Projekte:

    • Gemeinde übergreifende Regionalentwicklungskonzepte für kurze Wege.

    • Verkehrsunternehmen bieten Öffentlichen Verkehr zur Vernetzung der Arbeits-, Ausbildungs- und Freizeitwege an.

    • Unternehmen verwenden Rohstoffe aus der Region und wickeln den Transport ressourcenschonend ab.

    • Organisationen oder Tourismusverbände entwickeln beispielsweise Angebote, bei denen die Gäste umweltverträglich anreisen und mit umweltfreundlichen Verkehrsmitteln die Region erkunden.

    •  Universitäten, Fachhochschulen oder Schulen setzen sich mit Projekten zum Thema Raumentwicklung auseinander.

    • Privatpersonen entwickeln Initiativen wie Mitfahrbörsen.

    Sie haben die Chance, beim VCÖ-Mobilitätspreis zweimal zu gewinnen: Der Gewinner des Mobilitätspreises Niederösterreich wird von VCÖ, Postbus und dem Land Niederösterreich ausgezeichnet. Zudem nehmen Sie auch automatisch beim Mobilitätspreis Österreich teil und haben die Chance, im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung von Verkehrsminister, Umweltminister, ÖBB und VCÖ ausgezeichnet zu werden.

    Nähere Informationen zum Mobilitätspreis erhalten Sie unter www.vcoe.at

    Gugler Cross Media bietet erstmals in Österreich: Klimaneutral drucken

    Ab sofort ist das Ökomanagement-Mitglieder gugler* cross media das österreichische Medienhaus, das neben dem Österreichischen Umweltzeichen und dem FSC-Zeichen nun auch das Prädikat "Klimaneutral gedruckt" verleihen kann. Damit setzt das Medienhaus wir einen weiteren Schritt hin zu einer noch umweltverträglicheren Produktion.

    gugler* cross media denkt weiter
    Geschäfts- oder Nachhaltigkeitsberichte, Broschüren oder Flyer, Verpackungen oder Plakate – jeder "klimaneutrale Druck" ist ein freiwilliger Beitrag zum Klimaschutz und gleichzeitig eine Chance, sich mit einem der wichtigsten Zukunftsthemen unserer Zeit zu positionieren. "Wer gugler* cross media kennt", so GF Ernst Gugler, "weiß dass wir seit Jahren alle Möglichkeiten nützen, um die Produktion noch umweltverträglicher zu gestalten. Heute sind wir Österreichs erstes Medienhaus, das seinen Druckprodukten nach dem Österreichischen Umweltzeichen und dem FSC-Zeichen nun auch das Prädikat „Klimaneutral gedruckt“ verleihen kann." Für GF Ernst Gugler ist dieser Schritt ein weiterer Beweis für die ganzheitlich ausgerichtete Unternehmensphilosophie.

    Mehr zum Unternehmen und seinen Leistung erfahren Sie unter www.gugler.at.

    Neue Mitglieder im Ökomanagement NÖ-Club

    In den letzten Wochen und Monaten durften wir folgende Organisationen als neue Mitglieder im Ökomanagement NÖ-Club begrüßen:

    • Böhm-Mitsch Ges.m.b.H.

    • REHAU Polymer Industrie GmbH

    • Schirak KG

    • Schrenk GmbH

    Veranstaltungen


    Autofreier Tag
    Impulsveranstaltung

    Unter dem Motto "Nimm autofrei – Fahr Rad!" steht in Niederösterreich heuer der Radverkehr im Mittelpunkt des Autofreien Tages sowie der Europäischen Mobilitätswoche. Auf der Impulsveranstaltung werden vorbildliche Verkehrsinitiativen und Aktivitäten von Gemeindevertretern vorgestellt und praxisnahe Tipps und Hinweise gegeben.

    Termin: 05.06.2007
    Ort: Neulengbach
    Teilnahmegebühr: kostenlos
    Information und Anmeldung: www.klimabuendnis.at

    Spezialkurs "holzwärme" für EnergieberaterInnen
    Spezialkurs

    Die steigende Nachfrage nach Holzheizungen signalisiert Handlungsbedarf in der Optimierung des Wissenstandes in der Bevölkerung. Neue technologische Entwicklungen, lebhafte Preisentwicklungen und medienwirksame Kritikpunkte erfordern ein umfassendes Hintergrundwissen für die individuelle Beratung beim Endkunden. Aber auch die Umsetzung von Mikronetzen, Contractingmodellen oder anderen Finanzierungsmöglichkeiten bedarf der intensiven Fachberatung. Da das klima:aktiv Programm holzwärme für 2007 aus diesen Gründen einen Themenschwerpunkt für Energieberatung ins Leben gerufen hat, wird es nun auch notwendig, jene Personen miteinzubeziehen, die schon (langjährige) Erfahrung mit Energieberatung haben.

    Der Spezialkurs dient der Vertiefung und Aktualisierung des Know-hows über Holzheizungen für EnergieberaterInnen. Die Projektpartner Austrian Bioenergy Centre und die AEE Kärnten, wie auch einige andere Partner aus der Branche verfügen über das Technologie- und Umsetzungs-Know-how, das im Rahmen dieser Veranstaltung an Sie weitergegeben wird.

    Termin: 04.-05.07.2007
    Ort: BLT - Francisco Josephinum, A-3250 Wieselburg
    Teilnahmegebühr: EUR 50/Tag
    Information und Anmeldung: www.propellets-austria.at

    Workshop "Energie mit Phantasie II" für Schulklassen
    Workshop

    Der Workshop Energie mit Fantasie II ist ein Workshop in der Dauer von zwei Unterrichtseinheiten für Schulklassen ab der 5. Schulstufe, der durch einen geschulten Referenten bei Ihnen an der Schule stattfindet.
    Die Schüler erhalten mit Hilfe interaktiver Elemente, in Form von Diskussionen, sowie durch spielerische Module unter anderem Informationen dazu, wie unterschiedliche Energiequellen mit dem Klimawandel in Verbindung stehen, wie sinnvoll mit Energie umgegangen werden kann, und wie sich der Gebäudestandard (ungedämmter Altbau, gut gedämmtes Haus, Passivhaus) auf den Energieverbrauch und somit auch auf unser Klima auswirkt.
    Derzeit kostet der Energie-Workshop Energie mit Fantasie II, da durch die NÖ Landesregierung besonders gefördert, nur € 20,00 anstatt € 70,00.

    Termin: nach Vereinbarung
    Teilnahmegebühr: EUR 20
    Information und Anmeldung: Klimabündnis NÖ, AnsprechpersonAngelika Swoboda-Moser, niederoesterreich@klimabuendnis.at, Tel.: 02742/26967.

    Dieser Newsletter ist ein Mitgliederservice von....

     

    Impressum:
    Ökomanagement NÖ-Club
    Schwarzenbergplatz 4/4. Stock
    A-1030 Wien
    Tel. & Fax: +43 (0)1 / 714 5690
    Mobil: + 43 (0)676 / 324 52 71
    e-Mail: club@oekomanagement.at
    Internet: www.oekomanagement-club.at

    Dieser Newsletter kann unter club@oekomanagement.at
    abonniert oder abbestellt werden.

    Chefredaktion: Anna Podovalova

    Wenn Sie keine Umlaute und Sonderzeichen sehen, so überprüfen Sie bitte Ihre Mailservereinstellung - anscheinend wurde ein falscher Zeichensatz konfiguriert.