Sollten Sie dieses E-Mail nicht ordentlich sehen, klicken Sie hier, oder kopieren Sie den folgenden Link in Ihren Browser: 
http://www.oekomanagement-club.at/newsletter19/noe-newsletter-19.html
 

 

 

 
  • Editorial

  • Klimapreis für innovative Klimaschutzprojekte ausgeschrieben

  • NÖ Förderaktion gegen Feinstaub

  • EUREGIO Innvationspreis 2006 ausgeschrieben

  • Bewerben Sie sich um die Klimaschutz-Website des Monats

  • Veranstaltungen

  • Liebe Mitglieder!


    Wir freuen uns, Sie in diesem Newsletter auf mehrere Ausschreibungen und Preise aufmerksam machen zu können, die bestimmt auch für Ihr Unternehmen von Interesse sind. Zum Einen wird erstmals der Klimapreis vom Land Niederösterreich in Kooperation mit der WKNÖ vergeben werden, für den sich niederösterreichische Unternehmen mit innovativen Konzepten zur Treibhausgasreduktion qualifizieren können. Zum Anderen wurde kürzlich der EUREGIO-Preis für innovative Projekte zur Verbesserung der Lebensqualität in niederösterreichischen Grenzregionen ausgeschrieben. Klimabündnisgemeinden haben außerdem die Möglichkeit, sich für die "Klimaschutz-Website des Monats" zu bewerben.
    Nicht zuletzt möchten wir Sie auch auf einen neue Initiative des Landes Niederösterreich hinweisen, die den Ankauf von ökologisch effizienten Nutzfahrzeugen fördert.

    Herzlichst,

    Ihr Hans-Günter Plescher

    Innovative Klimaschutzprojekte in Niederösterreich gesucht


    Das Land Niederösterreich hat in Kooperation mit der NÖ Wirtschaftskammer den Ökomanagement Klimapreis ins Leben gerufen und im NÖ Klimaprogramm 2004 – 2008 festgeschrieben. Um diesen neuen Preis können sich alle niederösterreichischen Unternehmen der Privatwirtschaft bewerben, die herausragende, innovative Ideen, Konzepte, Entwicklungen oder Produkte zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen entwickelt bzw. umgesetzt haben und dadurch im Jahr 2005 Treibhausgaseinsparungen erreichen konnten; Projektbeginn durfte frühestens der 1. Jänner 2005 sein.

    Die Einreichung kann in vier Kategorien erfolgen: Produktion (Maßnahmen für umweltgerechte Produkte bzw. Produktionsoptimierung zur Vermeidung von Umwelteinflüssen, Emissionen und Abfällen), Gebäude(-technologie)/Raumwärme (Maßnahmen zur Treibhausgaseinsparung im Bereich Gebäudetechnologie und Raumwärme), Mobilität (etwa Pilotprojekte zum betrieblichen Mobilitätsmanagement oder zu umweltgerechten Verkehrskonzepten) sowie in einer offenen Kategorie.

    Anmeldeschluss ist der 15. März 2006. Eine Expertenjury wählt jeweils das beste Projekt aus diesen vier Kategorien; jeder Sieger erhält ein Preisgeld von 3.000 Euro. Überreicht werden die Ökomanagement Klimapreise im Rahmen einer Gala noch im Frühjahr.

    Die Anmeldung erfolgt mittels Teilnahmeunterlagen, die unter www.oekomanagement.at/klimapreis als Download zur Verfügung stehen. Teilnahmeunterlagen - bevorzugt in digitaler Form per e-mail oder in dreifacher Ausfertigung am Postweg – an: Mag. Sonja Haderer, c/o KWI Management Consultants GmbH, 3100 St. Pölten, Fuhrmannsgasse 3 – 7, E-Mail sh@kwi.at.

    Nähere Informationen bei der Ökomanagement-Infoline unter 02742/9005-19090 und www.oekomanagement.at/klimapreis.

    Neue NÖ Förderaktion zur Bekämpfung des Feinstaubs

    Das Land Niederösterreich setzt eine weitere Maßnahme des kürzlich von LR Plank präsentierten Feinstaubpakets um: Mit einer zeitlich befristeten Förderaktion für den Ankauf von Nutzfahrzeugen und Bussen, die bereits jetzt die EURO4- oder EURO5-Abgasnormen erfüllen. Damit wird gezeigt, dass Umwelteffekte nicht nur durch Verbote erreicht werden, sondern auch durch die Verschränkung von umwelt- mit wirtschaftspolitischen Elementen.

    Eckdaten der Sonderaktion:

    • nicht rückzahlbarer Zuschuss von bis zu EUR 1.200,- als teilweiser Ersatz der Mehrkosten
    • Neuanschaffung von Lastkraftwagen und Bussen mit über 3,5 t Gesamtgewicht, die mindestens der EURO4-Norm entsprechen (keine Leasingfinanzierung)
    • Erstzulassung zwischen 1. Jänner 2006 und 30. Juni 2006 in Niederösterreich
    • Unternehmen mit Betriebsstandort in Niederösterreich
    • Antragstellung nach der Erstzulassung und bis spätestens 31. August 2006

    Hinweis: Die für die Antragstellung erforderliche Bestätigung des Herstellers bzw. Importeurs, dass das angeschaffte Fahrzeug die EURO4- bzw. EURO5-Norm erfüllt, sollte das auch wörtlich zum Ausdruck bringen (z.B. COP Document).

    Nähere Informationen dazu erhalten Sie unter www.noel.gv.at, christian.spindelbalker@wknoe.at.

    EUREGIO-Innovationspreis 2006 ausgeschrieben


    Der EUREGIO-Innovationspreis wird heuer zum Thema "Mensch, Raum, Umwelt, Grenzregionen" in den Kategorien "Mensch und Kultur", "Raum und Umwelt", "Wirtschaft" und "Innovativstes Projekt" vergeben. Angesprochen sind Personengruppen, Vereine, Bildungseinrichtungen, Gemeinden, Institutionen und Initiativen aus Niederösterreich, die in Kooperationen Projektideen erarbeiten, die sich durch einen besonders innovativen Ansatz auszeichnen. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit kann dabei die Bereiche Wirtschaft, Tourismus, Bildung, Kultur oder Energie umfassen. Bis 19. Mai können grenzüberschreitende Projekte beim Regionalmanagement Industrieviertel eingereicht werden. Die Gewinner werden am 27. Juni im Casino Baden präsentiert.

    Für Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner verfolgt der EUREGIO Innovationspreis das Ziel, die herausragendsten Initiativen und Leistungen, die der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit und damit dem Fortschritt des Landes dienen, vor den Vorhang zu bitten. Damit werde das Engagement jener Akteure, die zur Verbesserung der Lebensqualität in den Grenzregionen beitragen, gewürdigt. Zusätzlich sei es bei diesem Bewerb bereits in der Vergangenheit gelungen, viele Menschen zu ermutigen, ihre Ideen auch konkret Realität werden zu lassen.

    Ein ganz entscheidendes Kriterium ist dabei die Bereitschaft der Menschen in den Grenzregionen, "die andere Seite" wirklich kennen und verstehen zu lernen, betont dazu Mikl-Leitner. Das erfordere Fingerspitzengefühl, den ständigen Kontakt der Bürger miteinander, die Vernetzung von Projekten und Vorhaben sowie die ständige Überprüfung aller Maßnahmen auf ihre Nachhaltigkeit.

    Der EUREGIO Innovationspreis wird im Rahmen des EUREGIO Forums, der Gemeinschaftsinitiative der NÖ Regionalmanagements und deren Partnerverbänden in Südmähren, der Westslowakei und Westungarn, durchgeführt.

    Nähere Informationen: Regionalmanagement Industrieviertel, Andreas Weiß, Telefon 02622/271 56, www.euregioforum.at

    Bewerben Sie sich für die Klimaschutz-Website des Monats


    Sie können sich an der neuen Aktion des Klima- Bündnis "Klimaschutz-Website des Monats" beteiligen. Einmal im Monat - das erste Mal im Januar - wird die Website einer Mitgliedskommune als "Klimaschutz-Website des Monats" ausgezeichnet. Damit sollen gute Websites der Mitgliedsstädte und -gemeinden bekannter gemacht werden, für das Klima- Bündnis werben und das Thema Klimaschutz insgesamt bewerben.

    Auf einer "Klimaschutz-Website des Monats" müssen die Klimaschutz- Aktivitäten und -Projekte Ihrer Kommune vorgestellt sowie auf die Mitgliedschaft im Klima-Bündnis (mit Link zu der Website) hingewiesen werden.

    Darüber hinaus kann (muss aber nicht) auf der Website über das Thema Klimaschutz und über Einspar-Tipps für die Bevölkerung bzw. HausbesitzerInnen informiert werden. Die Website sollte gut auffindbar, übersichtlich und verständlich sein. Das Sahnehäubchen für eine "Website des Monats" wären Informationen über kommunale Nord-Süd-Zusammenarbeit.

    Zögern Sie nicht, bewerben Sie sich mit der Homepage Ihrer Kommune für die "Klimaschutz-Website des Monats"!

    Kontakt: Wolfgang Hofstetter, w.hofstetter@klimabuendnis.org.

    Veranstaltungen


    Kick-Off-Veranstaltung Econet Platform Österreich
    Seminar

    Ab sofort umfassen die Aktivitäten von ECONET nicht nur die Grenzregionen zwischen Österreich und der Slowakei sondern auch mit Tschechien. Die Themen der Kick-Off-Veranstaltung zu diesem Anlass umfassen Chancen und Potentiale für die österreichische Wirtschaft in der Grenzregion Österreich/Tschechien.

    Termin: 01.03.2006
    Ort: Hotel Therme Laa, Thermenplatz 1, A-2136 Laa an der Thaya
    Teilnahmegebühr: kostenlos
    Information und Anmeldung: www.econet-platform.at

    Messe "Bauen & Energie"
    Messe

    Vom 23. bis 26.03. findet in Wien die internationale Messe für gesundes Bauen, Modernisieren, Finanzieren und Energiesparen in Kooperation mit IBO Österreichisches Institut für Baubiologie und -ökologie statt. Unter Anderem wird auf der Messe auch "die ökoberatung" vertreten sein, die praxisnah und firmenunabhängig über zeitgemäßes, zukunftsfähiges Bauen in Massiv- und Leichtbauweise informiert und verrät Tipps zur richtigen Modernisierung von Gebäuden und Wohnungen gibt. Gesundheits- und umweltverträgliche Baustoffe und Baukonstruktionen spielen bei der Beratung genauso eine Rolle wie das gesunde Raumklima oder schadstoff- und störungsfreies Wohnen.

    Termin: 23.-26.03.2006
    Ort: MessezentrumWienNeu, Messeplatz 1, A – 1020 Wien
    Teilnahmegebühr: EUR 8 (Tageskarte)
    Information und Anmeldung: www.bauen-energie.at

    "Bodenschutz=Klimaschutz" Chancen und Nutzen für Ihre Gemeinde
    Gemeindeforen

    Zwischen Boden und Klimaschutz bestehen starke Wechselbeziehungen. Intakte, bewachsene Böden tragen zur Senkung von Kohlenstoff- und anderen Treibhausgasen bei. Werden Böden in ihren Regulierungsfunktionen durch Verdichtung, Versiegelung oder Eintrag von Schadstoffen beeinträchtigt, hat dies Auswirkungen auf das Klima, auf die Luftqualität, den Wasserhaushalt, die Fauna und Flora. Bei den Gemeindeforen werden gelungene Beispiele aus der Praxis und Fördermöglichkeiten präsentiert.

    Termin: 16./21./23./27./30.03.2006
    Ort: Mühldorf/Ardagger/Wolkersdorf/Grimmenstein/Tullnerbach
    Teilnahmegebühr: kostenlos
    Information und Anmeldung: www.umweltberatung.at

    Betriebsbesichtigung Borealis (Kunststoff Cluster)
    Betriebsbesichtigung

    Das Ökomanagement NÖ-Club-Mitglied Borealis erweitert am Standort Schwechat die Produktionskapazitäten im PE/PP-Bereich. Um Interessenten über neueste Entwicklungen am Materialsektor und deren Anwendungsgebiete zu informieren, organisiert der Kunststoff-Cluster eine Informationsveranstaltung mit Betriebsbesichtigung.
    Anschließend Diskussion beim Buffet auf Einladung von Borealis.

    Termin: 30.03.2006, 13.30
    Ort: Borealis GmbH, Danubiastrasse 21-25, AT-2320 Schwechat-Mannswörth
    Teilnahmegebühr: kostenlos
    Information und Anmeldung: www.ecoplus.at

    Zukunft WASSER
    Fachvortrag

    Die am 7. April 2006 im Schloss an der Eisenstrasse in Waidhofen/Ybbs stattfindende Veranstaltung "Zukunft Wasser" soll allen, die sich dem Thema Wasser widmen bzw. von und mit ihm leben, Gelegenheit zur Diskussion geben.

    Termin: 07.04.2006
    Ort: Schloss an der Eisenstraße in Waidhofen/Ybbs, Am Schlossplatz 1, A-3340 Waidhofen/Ybbs
    Teilnahmegebühr: kostenlos
    Information und Anmeldung: wasser.lebensministerium.at

    Ökomanagement Projektworkshop
    Workshop-Reihe

    Den Teilnehmern wird notwendiges Know-how über den kommunalen Umwelt- und Klimaschutz vermittelt. Zusätzlich wird eine begleitende Beratung bei der Durchführung des von der Gemeinde bzw. Stadt geplanten klimarelevanten Projektes angeboten.

    Termin: 19.04., 10.05., 31.05., 21.06. & 05.07.2006
    Ort: Raum St. Pölten
    Teilnahmegebühr: kostenlos für Ökomanagement NÖ-Club-Mitglieder
    Information und Anmeldung: www.oekomanagement.at 

    Dieser Newsletter ist ein Mitgliederservice von....

     

    Impressum:
    Ökomanagement NÖ-Club
    Schwarzenbergplatz 4/4. Stock
    A-1030 Wien
    Tel. & Fax: +43 (0)1 / 714 5690
    Mobil: + 43 (0)676 / 324 52 71
    e-Mail: club@oekomanagement.at
    Internet: www.oekomanagement-club.at

    Dieser Newsletter kann unter club@oekomanagement.at
    abonniert oder abbestellt werden.

    Chefredaktion: Anna Podovalova

    Wenn Sie keine Umlaute und Sonderzeichen sehen, so überprüfen Sie bitte Ihre Mailservereinstellung - anscheinend wurde ein falscher Zeichensatz konfiguriert.